1 Vor dem Start des großen Abenteuers „Panamericana“

 

Die letzten Infos aus 2005

 

Jörg-Erich räumt Zimmer und Schreibtisch in seiner alten Wirkungsstätte. Die letzten Arbeitstage! Heute haben wir von Grimaldi in Hamburg. Näheres über unsere Abfahrt und Reiseroute erfahren. Von Emden kommend soll die Grande Buenos Aires am 11.2.06 in Hamburg ankommen um wieder am 12.2.06 auszulaufen. Antwerpen, Le Havre, Bilbao, Lissabon folgen als europ. Häfen bevor es über Afrika (Casablanca, Dakar) weiter nach Brasilien (Salvador, Vitoria, Rio) gehen soll. Als voraussichtliches Ankunftsdatum in Buenes Aires wird der 9.3.06 genannt. Wir sind gespannt wie alles verlaufen wird.

 

Allen ein gesundes Neues Jahr 2006 aus dem frostigen Münster/Westfalen

 

Hurra, der Abreisetermin steht fest

 

Die erste Hürde unserer Reise ist geschafft.

 

Unsere Überfahrt haben wir beim Agenten „Hamburg-Süd“ in Hamburg gebucht. Wir starten am 10. 2. 06 mit der „Grande Buenos Aires“ von Hamburg nach Buenos Aires. Die erste Rate der Schiffspassage ist schon bezahlt. Jetzt haben wir noch ab heute 87 Tage bis zur Abfahrt und es gibt noch viel zu tun, die Zeit rennt jetzt nach unserer Meinung noch schneller.

 

Seitdem wir den Namen unseres Schiffes kennen versuchen im Internet zu recherchieren ob schon jemand mit dem Schiff gefahren ist. Wir finden nur einen Motorradfahrer, der vom Buenos Aires nach Hamburg zurückfuhr, aber neue Erkenntnisse bekommen wir nicht. Vielleicht finden sich jetzt schon Mitreisende?

 

Die großen Anschaffungen haben wir jetzt hoffentlich alle hinter uns. Jetzt fängt die Kleinarbeit an. Unsere heißgeliebten Daunendecken sind in die Jahre gekommen und so werden wir von einer sehr netten Verkäuferin in Köln beraten, statt Daunen eine neue Faser für die Bettdecken zu wählen. Der Vorteil, wir

können uns den Platz für weiteres Bettzeug sparen. Diese Super Faser ist gut für die Kälte und aber auch bei hohen Temperaturen angenehm. Wir brauchen jetzt nur noch für jeden eine Decke mitzunehmen. Mal schauen wie wir den gewonnen Platz nutzen. Aber da fällt uns sicher genug ein.

 

In der ersten kalten Womonacht wärmen die Zudecken angenehm. Wir schlafen wunderbar, frieren nicht und träumen von unserer großen Reise.

 

Es geht los

 

Abreise 2006_02

 

Es geht los. Wir sind ganz glücklich. Unser Wohnmobil MS-IF 316 ist vollgepackt. Jetzt fahren wir nach HH um die letzte Nacht bei Freunden zu verbringen. Morgen am 11. 2. 06 sollen wir gegen 11 Uhr im Hafen sein, dann können wir selbst unser Womo auf das Schiff, die „Grande Buenos Aires“, fahren. Es ist alles sehr spannend und aufregend. Hoffentlich haben wir eine ruhige See, aber dagegen sind wir mit Tabletten schon gut versorgt worden.

 

Wir möchten uns von allen Freunden in Deutschland verabschieden. Durch das Internet ist die Welt klein geworden Ihr könnt uns alle auf unserer Reise begleiten und uns von zu Hause schreiben.

 

Bei den vielen kleinen und großen Helfern möchten wir uns herzlich bedanken. Viele wären nicht so gut verlaufen.

 

Wir melden uns sobald wir ins Internet können, vielleicht schon auf dem Schiff. (10.02.2006 13.13)